Mögliche Trasse

In der Objektklasse "Mögliche Trasse" werden nach der Vorverarbeitung alle für die Planung relevanten Trassenverläufe geführt. 

Das bedeutet, nur Datensätze, die sich in dieser Objektklasse befinden, werden auch bei der Planung berücksichtigt. 

Bei der Vorverarbeitung werden unter Berücksichtigung der Strassenbreite aus den Strassenmittellinien die Möglichen Trassen erzeugt. Zusätzlich dazu erhalten die Möglichen Trassen eine Attribut Trassenart.

Dieses definiert die Art der Trasse, also ob es sich um eine Hauseinführung, eine Straßentrasse oder eine Straßenquerung handelt.

Formular öffnen

Es gibt folgende Möglichkeiten, das Formular zu öffnen:

  • im Fachschalen-Explorer über einen Rechtsklick auf die Objektklasse > Formular anzeigen

zusätzlich bei Objektklassen mit Geometrie

  • Doppelklick auf die Geometrie im Grafikfenster
  • Einfachklick auf die Geometrie im Grafikfenster und Anzeigen des Formulars über den  mceclip0.png Button im Fachschalenexplorer

mceclip0.png

Formulardetails

Wichtige Attribute der Objektklasse "Mögliche Trasse" sind:

Attribute

Bedeutung

Stadt

Ort der Straße

Straße

Straßenname

Privat

Klassifizierung der Trasse

Wird einbezogen

Legt fest, ob das Objekt in der Planung berücksichtigt wird (binäres Feld)

Tatsächliche Länge

Eingemessene Trassenlänge (hat keinen Einfluss auf die Planung)

Trassentyp

Definiert die Oberfläche der Straßen; je Typ können in der Berechnung andere Kosten hinterlegt werden (siehe Exkurs Trassentypen anlegen)

Trassenart

Definiert die Art der Trasse: Straßentrasse, Straßenquerung, Hauseinführungstrasse, etc.

Gruppierungs-ID

Trassen mit der gleichen ID >= 0 gehören zu einer Kreuzung (FiberPlanIT)

Ist gesperrt

Dieses Attribut wirkt nur auf Datensätze, die die Trassen-Art Einführung verwenden. 

Ausgeschlossene Netzebenen

Hier haben Sie die Möglichkeit, die Nutzung dieser Trassen für bestimmte Netzebenen zu unterbinden

Rohrtypen-Beschränkungen

Über dieses Attribut wird die Nutzung von Rohren für den jeweiligen Datensatz definiert. Dieses Attribut wird bei der Vorverarbeitung aus den Straßenmittellinien gefüllt.

 

Hinweis

Bei einer nochmaligen Vorverarbeitung werden alle Datensätze in der Objektklasse Möglichen Trasse gelöscht und neu erzeugt. Aus diesem Grund dürfen Änderungen an den Straßenverläufen nicht an den Möglichen Trassen sondern an den Straßenmittellinen eingepflegt werden.

Trassen- Art 

Die Einträge im Attribut der Trassen-Art sind systemseitig vorgegeben und dürfen vom Nutzer nicht verändert werden. Die Kombination von Trassen-Typ und Trassen-Art wird bei der Zuordnung der Preise aus dem Regelwerk ausgewertet.

Trassen-Art 

Mit einem Doppelklick in das Feld "Trassen-Art" öffnet sich das Formular. 

mceclip0.png

Erläuterung der Trassenarten

Trassenart

                                      Bedeutung                         

Straßentrasse

Mögliche Trassen entlang der Straßenmittellinien

Straßenquerung

Mögliche Querungen zwischen den Straßentrassen

Einführung

Hauseinführungstrasse zu einem Anschlusspunkt

Im Gebäude

Trasse im Gebäude

Übergangstrasse

Trasse zwischen vorhandener und neuer Infrastruktur

Einführung in bestehende Struktur

Trasse zu vorhandenen Strukturen und Netzknoten

Oberirdisch

Oberirdische Trasse

Oberirdische Hauseinführung

Oberirdische Hauseinführungstrasse

Ununterbrochene Trasse

 

Fassade

Trasse an Fassade

Fassaden Gebäudeeinführung

Hauseinführungstrasse an Fassade