Fehlermeldungen und Lösungsansätze

Warnungen bei der Vorverarbeitung

.... 

Warnungen und Fehlermeldungen bei der Berechnung

Warnung nicht verbundende Knotenpunkte

"Nodes are not connected to the area"

Die Berechnung des Systems ist zweistufig. Im ersten Schritt der Berechnung wird das potentielle Trassennetz in einen Knoten-Kanten-Modell gewandelt. Sämtliche Trassen werden an Kreuzungspunkten aufgebrochen und an diesen Stellen entstehen zusätzliche Knotenpunkte. Nach diesem Prozess kommt die folgende Ausschrift:

 mceclip0.png

  • „19 nodes not connected:“ > Die im Beispiel aufgeführten 19 Knotenpunkte sind mit dem restlichen Trassennetz nicht verbunden. Ursache dafür sind nicht verbundene Straßenmittellinien.
  • “1 demand point or central office locations are not connected:” > Manchmal ist es möglich, dass einer der 19 Knotenpunkte ein Adresspunkt ist. Das bedeutet, dass der Adresspunkt mit dem restlichen potentiellen Trassennetz nicht verbunden ist.

Lösung:

Die betroffenen Punkte evaluieren und das Trassennetz prüfen.

 

Multiple Verbindungen werden nicht unterstützt

"Multiple connections are not supported"

Während der Berechnung kann es zu einem Abbruch des Berechnungsvorganges kommen, wenn sich Cluster überlappen und sich in diesem Überlappungsgebiet Anschlusspunkte befinden.

mceclip1.png

Anschlusspunkte müssen eindeutig in einem Cluster liegen.

Lösung:

Führen Sie vor der Berechnung eine Objektvalidierung durch. Dort werden diese neuralgischen Punkte angezeigt und Sie haben die Möglichkeit, den Verlauf der Cluster händig zu korrigieren.

mceclip2.png

 

Fehler in den Planungseinstellungen

"Error in Design Rules"

Fehler, die innerhalb der Planungseinstellungen auftreten, werden über ein Dialogfeld aufgeführt und müssen korrigiert werden.

mceclip4.png 

Lösung:

Im Beispiel wurde die Bündelgröße eines Kabeltyps falsch gesetzt und muss korrigiert werden.

 

Planungseinstellungen existieren nicht

"Cannot locate Rules & Material file"

 mceclip5.png

Lösung:

In diesem Fall wurde das Erstellen der Planungseinstellung vergessen und muss nachgeholt werden.

 

Warnungen nach der Berechnung

Im Gegensatz zu den Fehlermeldungen sind Warnungen am Ende der Berechnung nur Hinweise zur Berechnung. Die Berechnung an sich ist erfolgreich absolviert.

 

Kabel und/oder Rohre verschiedener Verteilcluster überschneiden sich (Verteilebene)

"Check distribution points for overlapping ducts"

Diese Warnmeldung sagt aus, dass Kabel und/oder Rohre verschiedener Cluster in den gleichen Trassen verlaufen. Oder anders gesagt, Kabel und/oder Rohre eines Clusters verlaufen teilweise in einem anderen Cluster.

Die angegebene AGG_ID bezeichnet das Cluster, aus dem Kabel in anderen Clustern verlaufen.

 mceclip6.png

Lösung:

Am einfachsten findet man die Stellen, wenn man nur den Layer der Verteilkabel einblendet. So erkennt man die betroffene Stelle. Dort müssen dann die Cluster entsprechend korrigiert werden.

mceclip7.png

 

Es wurden Cluster gefunden, die größer als die angegebene Cluster-Größe 86 sind

"Clusters were found with a very small size"

Sind Cluster gesperrt oder aufgrund der Distanzbestimmung (siehe Rules Distribution Layer) automatisch geclustert, kann es nach der Berechnung zum Hinweis kommen, dass Cluster zu klein sind.

mceclip8.png

Im Beispiel ist das Cluster mit der AGG_ID 0 zu klein. Laut Planungseinstellungen sollen maximal 48 Kabel in einem Cluster angeschlossen werden. Im Cluster „0“ sind allerdings nur 2 Kabel angeschlossen. 

Gleiches kann auch passieren, wenn Cluster größer als die eingestellte Clustergröße aus den Planungseinstellungen sind. 

Lösung:

Anpassung der Clustergröße bei gesperrten Eingabeclustern.

Gesperrter Punkt wird ignoriert

"No locked polygon found"

Vorgegebene Punkt werden vom System in der Berechnung ignoriert, wenn das dazu gehörige Cluster nicht gesperrt war. Diese Warnung kann in allen Netzebenen auftreten. Hier das Beispiel für einen ignorierten Verteilpunkt in der Verteilebene (Distribution Layer).

mceclip9.png 

Lösung: 

Das zum Netzpunkt zugehörige Cluster sperren.

 

Maximale Einblaslänge überschritten

"Maximum blow distance violated"

mceclip10.png

Ist die Einblaslänge zu gering gewählt oder Adresspunkte zu weit entfernt, kann es sein, dass die  doppelte Einblaslänge beim Setzen eines zusätzlichen Ziehschachtes überschritten wird. Diese Warnung kann in allen Netzebenen auftreten. Hier das Beispiel für die Verteilebene (Distribution Layer).

 

Fehlermeldung bei manuellen Ringen

BackBone Layer: Edges in ConnectionLayer and CableLayer do not match

Lösung