PGP installieren und Lizenz einrichten

Vorbereitung

Bitte lesen Sie sich die Anleitung vor der Installation des PostgreSQL-Providers (PGP) sorgfältig durch. Laden Sie alle erforderlichen Dateien aus dem Support-Center der TKI herunter. Sie finden alle Unterlagen im Projekt # Infocenter ab NET 10 > Wiki > INSTALLATIONSDATEIEN. Achten Sie beim Download auf die für Sie in Frage kommende Version.

Vor Ausführung der Installation empfehlen wir ein Backup der Projekte und des Map3D-Systemnutzers.

Bitte schließen Sie die Anwendungen Autodesk AutoCAD Map3D und den Autodesk Infrastructure Administrator, bevor Sie mit der Installation des aktuellen PostgreSQL-Providers beginnen.

 

PostgreSQL Provider - Installation durchführen

Starten Sie die TKI.PostGIS-Provider-x.x.x-map20xx.exe

mceclip0.png

Sofern eine ältere Version des PostgreSQL-Providers vorhanden ist, muss die alte Version deinstalliert werden. Die Deinstallation startet automatisch während der Installation.

Bestätigen Sie die Deinstallation und beenden Sie danach den Uninstaller, die Installation wird automatisch fortgesetzt.

Bitte folgen Sie nun den nächsten Installationsschritten.

Lesen Sie die Lizenzbedingungen sorgfältig durch. Durch "Annehmen" starten Sie die Installation.

mceclip1.png 

Bestätigen Sie den Standardinstallationspfad mit "Weiter".

mceclip2.png

Alle für Ihre Installation notwendigen Komponenten sind automatisch ausgewählt. Starten Sie die Installation mit "Installieren".

Über den Button "Fertigstellen" schließen Sie den Installationsassistenten.

 

Lizenz einrichten und aktivieren

Bei der Erstinstallation des PostgreSQL Provider müssen Sie nun noch die Lizenz für das Produkt über das TKI- Lizenzierungstool aktivieren.

Grundsätzlich unterscheiden wir bei der Bereitstellung der Lizenzen zwischen Cloudlizenzserver und Netzwerklizenzserver. Detaillierte Informationen finden Sie im Abschnitt „Allgemeines zur TKI Lizenzierung“.

 

Variante 1: Online-Lizenzserver hinzufügen (nur notwendig, falls noch nicht vorhanden)

Hinweis

An allen Clientarbeitsplätze, bei denen bereits der Online-Lizenzserver in Vergangenheit hinzugefügt wurde, sind die Lizenzen automatisch verfügbar.

Andernfalls stehen die Lizenzen zur Verfügung, sobald am Clientarbeitsplatz der Online-Lizenzserver hinzugefügt wurde.

 

Variante 2: Netzwerk-Lizenzserver hinzufügen (nur notwendig, falls noch nicht vorhanden)

Ist bereits ein Netzwerk Lizenzserver eingerichtet, können Sie sich über „Neuen Netzwerk-Lizenzserver hinzufügen“ mit diesem verbinden – sofern dieser nicht bereits aufgrund einer vorhandenen NET Installation am Clientarbeitsplatz eingerichtet ist.

 

Die erworbenen PGP-Lizenzen müssen, sofern nicht schon getan, abschließend  im Netzwerk-Lizenzserver aktiviert werden.