Ader

Registerkarten

Auf der Startregisterkarte "Allgemein" werden allgemeine Angaben zur Ader wie Name/Nummer, Adertyp und -länge geführt.

mceclip0.png

Attribut Beschreibung
Kabelabschnitt Der Name des Kabelabschnittes, zu dem die Ader gehört, wird angezeigt. (1)
Kabeltyp Der Kabeltyp des Kabelabschnittes, zu dem die Ader gehört, wird angezeigt. Über den Button mceclip2.png öffnet sich das Kantenformular des aktuellen Kabelabschnittes. Über den Button mceclip1.png wird der Kabelabschnitt in der Grafik hervorgehoben. (2)
Nr./Name Das erste Feld zeigt die Nummer der Ader an. Im zweiten Feld ist der Name der Ader, welcher laut Bezeichnungsschema festgelegt wurde, sichtbar. (3)
Dienst Der Dienst, mit dem die Ader beschaltet wurde, wird angezeigt bzw. kann über mceclip7.png aus einer Auswahlliste gewählt werden. Über einen Doppelklick in das Listenfeld öffnet sich das Detailformular zur Verwaltung der Dienste. (4)
Adertyp Es wird der Adertyp angezeigt, welcher der Ader zugeordnet wurde bzw. kann dieser über mceclip7.png aus einer Auswahlliste gewählt werden. Über einen Doppelklick in das Listenfeld öffnet sich das Detailformular zur Verwaltung der Adertypen. Es wird außerdem angezeigt, ob es sich um eine A- oder B-Ader sowie ob es sich um eine Einzel- oder Doppelader handelt. (5)
Startknoten
Endknoten
Der Knoten (Spleiß), in dem die Ader startet (Startknoten) bzw. endet (Endknoten), wird angezeigt und durch Featureklasse sowie Name des Knotens, in dem der Spleiß liegt beschrieben. (6)
Aderdaten Daten, die im Kantenformular zur Ader geführt werden, werden hier angezeigt. Informationen zur Ader können hinterlegt werden. (7)
Details Eine spezielle Dämpfung zur Faser wird angezeigt bzw. kann hinterlegt werden. (8)
Die Länge der Ader wird dargestellt. Wurde im Kanten-Formular keine Nutzer-Länge eingetragen, wird die im CAD ermittelte Länge angezeigt. War eine Nutzer-Länge bekannt und diese im Kanten-Formular eingetragen, so wird diese Länge als Aderlänge angezeigt.
Der Button mceclip1.png öffnet folgendes Informationsfenster:
mceclip2.png
Es wird die Aderlänge und die berechnete Dämpfung aufgelistet. Die Dämpfung kann je nach Frequenz unterschiedlich groß sein. (9)
Farbe Es wird die Farbe der Ader angegeben. (10)
Dokumente Es wird angezeigt, ob Dokumente am Formular angehängt wurden. (11)


Menüeinträge

Über die "Netzauskundung" lässt sich eine Verbindungsübersicht anzeigen.

mceclip2.png

Über das Menü "Bearbeiten" kann man verschiedene Arbeitsabläufe starten.

mceclip1.png

1. Die Nummern der Adern des Kabelabschnittes können geändert werden.
2. Die Bezeichnungen der Adern des Kabelabschnittes können geändert werden.
3. Ein Dienst kann ausgehend von der Ader auf den Netzweg übertragen werden.
4. Ein Dienst kann ausgehend von den Adern im Filter auf die entsprechenden Netzwege übertragen werden.
5. Ein Dienst kann ausgehend von der Ader vom Netzweg entfernt werden.
6. Ein Dienst kann ausgehend von den Adern im Filter von den entsprechenden Netzwege entfernt werden.

Über das Menü "Übersichten/Reports" kann der FM-Verbindungsplan geöffnet, die Gesamtlänge der gefilterten Adern berechnet, die Endenübersicht und die Formulare der erzeugten Label geöffnet werden.

mceclip1.png

Das Ergebnis zeigt sowohl die Gesamt-CAD-Länge als auch die Gesamt-Nutzer-Länge.

mceclip2.png

Aderdaten

Das Detailformular Aderdaten wird geöffnet im Detailformular Ader unter Details:

mceclip3.png

oder im Adertyp unter frequenzbezogene Daten:

mceclip4.png

Auf der Startregisterkarte "Allgemein" werden für einen Adertyp die Informationen wie Frequenz und Dämpfung geführt.

mceclip5.png

1. Die FID der Ader wird angezeigt, zu der die Aderdaten definiert werden.
2. Es wird der Adertyp, zu dem die Aderdaten erfasst werden sollen, angezeigt bzw. er kann über mceclip7.png aus einer Auswahlliste gewählt werden. Mit einem Doppelklick in das Listenfeld öffnet sich das Detailformular zur Verwaltung der Adertypen.
3. Es wird die Frequenz angezeigt bzw. kann über mceclip7.png aus einer Auswahlliste gewählt werden.. Ein Doppelklick in das Listenfeld öffnet das Formular der Frequenz.
4. Eingabe des Dämpfungswertes.