Massenkopie für Shape-Export

Für die Weitergabe von Daten, die im NET erfasst wurden, können diese in Shape-Dateien exportiert werden. Dazu ist es notwendig, ein Gebiet festzulegen, eine Shape-Verbindung herzustellen und die Massenkopie durchzuführen.

Gebiet festlegen

1. Ein Cluster wird um das auszugebende Gebiet erzeugt.
2. Alle Layer werden im Darstellungsmodell markiert und die Abfrage zur Datenfilterung geöffnet.

mceclip10.png

3. Es wird ein geometrischer Filter mit der Funktion "auf Karte suchen" festgelegt und dabei beispielsweise "Polygon" ausgewählt.

mceclip0.png

4. In der Befehlsleiste kann gewählt werden, ob man ein Polygon "erstellen" oder "auswählen" möchte.

mceclip1.png

5. Der geometrische Filter wird allen Layern zugewiesen.

mceclip2.png

6. Die gewählten Layer werden nur noch innerhalb der gewählten Grenze dargestellt.

mceclip3.png

Ordner für Shape-Dateien

Für die zu erzeugenden Shape-Dateien muss ein separates Verzeichnis angelegt werden. Zu diesem Ordner muss eine Shape-Verbindung hergestellt werden.
1. Im Darstellungsmodell muss auf der Datentonne das Kontextmenü geöffnet werden, um sich mit Daten zu verbinden.

mceclip4.png

2. Auf der linken Seite wird "SHPverbindung hinzufügen" gewählt. Auf der rechten Seite kann mit Klick auf den Ordner das Verzeichnis gewählt.

mceclip5.png

3. Wurde das Verzeichnis gewählt, kann die Verbindung hergestellt werden.

mceclip11.png

Danach kann das Fenster für die Datenverbindung geschlossen werden.

Massenkopie

1. Im Darstellungsmodell muss auf der Datentonne das Kontextmenü geöffnet werden, um die Massenkopie zu starten.

mceclip6.png

2. Es öffnet sich folgender Dialog:

mceclip7.png

a) Auf der linken Seite wird unter Quelle der Layer aus dem Darstellungsmodell des Projektes ausgewählt.
b) Auf der rechten Seite wird unter Ziel die gewählte Shape-Verbindung ausgewählt.
c) Der zum unter (a) gewählten Layer/Objektklasse gehörenden Attribute werden angezeigt. Diese können einzeln oder insgesamt ausgewählt werden.
d) Die Bezeichnung, welche in die Shape übernommen werden, kann festgelegt werden. Diese Bezeichnungen dürfen nicht mehr als 12 Zeichen haben.
e) Die Zuordnung aus (c) und (d) kann gespeichert und beliebig neu geladen werden.
f) Mit "jetzt kopieren" wird die Massenkopie gestartet.

3. Es erscheint eine Warnung, zum Fortsetzen oder Abbrechen der Massenkopie.

blobid0.png

4. Es öffnet sich ein Dialog, mit dem sich ein Protokoll anzeigen lässt. Die Anzahl der exportierten Objekte wird angezeigt. Mit OK wird die Massenkopie fertig gestellt.

mceclip8.png

5. Im vordefinierten Verzeichnis werden die exportierten Dateien abgelegt.

mceclip9.png

6. Für jeden Layer/Objektklasse werden 6 zur Shape-Datei gehörende Dateien erzeugt.
Die Zuordnungskonfiguration der Massenkopie wird im XML-Format gespeichert.