Allgemein

Nach dem Öffnen der Planungseinstellungen finden Sie im Formularkopf die Menüeinträge "Datei" und "Bearbeiten".

Datei

Hier können Sie Planungseinstellungen importieren und exportieren, die Standard-Einstellungen mit bestimmten Optionen wiederherstellen oder die gesamten Einstellungen löschen.  

mceclip4.png  mceclip1.png

Bearbeiten

Unter "Bearbeiten" werden im Projekt vorhandene Trassentypen geladen. 

  • Trassentypen aus Datei laden > alle Trassentypen werden neu geladen, vorhandene Einträge werden überschrieben.
  • Fehlende Trassen/Straßentypen laden > nur neue Einträge in den Trassentypen werden zu den bestehenden Einträgen geladen.

mceclip6.png

Hinweis

Trassentypen können auch manuell in der Registerkarte Komponenten ergänzt werden. 

 

Die Planungseinstellungen zum atesio Optimierer sind auf 3 Registerkarten thematisch gruppiert. 

Registerkarte Allgemein / Global

mceclip1.png

 

Trassen

Trassenverbindungsmodus

  • Trassen teilen
  • Trassen nicht modifizieren
  • Stützpunkt einfügen

Trennt Pfade an Schnittpunkten oder Berührungspunkten im Vorverarbeitungsschritt.

 

Empfohlene Einstellungen: Trassen teilen

Entfernung Anschlusstrasse

Gibt die maximale Entfernung (Länge) in Metern für Anschlusstrassen im Vorverarbeitungsschritt an.

Trassen teilen

Teilt Trassen vor der Übergabe an den Optimierer in Segmente. Je kürzer die Teilabschnitte, umso mehr mögliche Verteilstandorte stehen dem Optimierer zur Verfügung. Es kann eine feste Länge der Teilstücke angegeben bzw. eine Halbierung, Viertelung bzw. Achtelung der jeweiligen Segmente gefordert werden.

Abstand Rohrübergänge

Abstand der einzelnen Übergangstrassen zwischen Trasse und Rohr zueinander. 0=Kein Übergang

Maximallänge Rohrübergang

Maximale Länge der Übergangstrassen zwischen Trasse und Rohr

Geometrie optimieren

Optimiert die Geometrie der Rohre während der Vorverarbeitung. Die Geometrie der Stützpunkte wird an die eingestellte Spatial-Toleranz des Projektes angepasst, zu nah nebeneinander liegende Stützpunkte werden gelöscht.

Ungenutzte Infrastruktur importieren

(betrifft Rohre und Kabel)

False: von der Optimierung nicht genutzte Infrastruktur wird im Ergebnis nicht geschrieben

True: von der Optimierung nicht genutzte Infrastruktur wird ins Ergebnis übernommen und erhält den Status "Reserve"

 

Registerkarte Allgemein / Trassennetzgenerierung

mceclip2.png

 

Thema Beschreibung 
Kosten pro Meter (Anschlusstrasse) Kosten pro Meter Hausanschlusstrasse
Default Querungskosten für Bahnschienen einmalige Kosten bei Bahnquerungen
Bahnschienen-Aggregationsansatz Definiert den Abstand in Metern, in welchem die Querungen mehrerer paralleler Bahnschienen zu einer Querung zusammengefasst werden.

 

Registerkarte Allgemein / Optimierung

mceclip3.png

 

 

Thema Beschreibung
Einblaslänge für Verteilkabelnetz Länge zwischen Anschlusspunkt und Netzknotenpunkt auf Verteilebene
Einblaslänge für Hauptkabelnetz maximale Länge zwischen Netzknotenpunkt auf Verteilebene und Netzknotenpunkt auf Hauptebene
Spleißkosten Kosten pro Spleiß
Netztopologie (Verteilebene) Optionen sind: dediziertes oder geteiltes Kabel
Netztopologie (Hauptebene) Optionen sind: dediziertes oder geteiltes Kabel
Bedarfspunkte als HP+ klassifizieren True: Bedarfspunkte werden durch die Optimierung automatisch als HP+ Initial klassifiziert, wenn sich zwischen dem HP+ Punkt und dem Drop-Point (Abzweig auf Haupttrasse) keine öffentliche Trasse befindet.
Minimaler HP+ Prozentsatz Gibt den minimalen Prozentsatz der Gebäudeeinheiten an, die vom Optimierer automatisch als HP+ Initial identifiziert werden sollen.